ARTiLEIPZIG tanzt zum Relaunch-Beat

Party am kommenden Freitag, Aktionen die ganze Woche über Site4 von Hannes Oppermann (29.06.2013)
Titelbild

Euer Willkommenspfeffi steht schon kalt, die DJs haben ihre Lieblingsplatten geordnet und die Artiredakteure zerbeißen sich vor Aufregung die Nägel: in der Woche vom 1. bis 5. Juli feiern wir mit euch den Neustart unserer Homepage. 

Zu diesem geschichtsträchtigen Anlass hat unser think tank eine Mindmap angefertigt, dass die besten Ideen des Monats in sich vereinigt - leider gab es aber keine Propellermaschinen, die 24/7 (und kostenfrei) mit unserem Schriftzug  über den Dächern kreisen wollten, oder einen großen Elefanten, der die Chefredaktion durch die Stadt reitet. Oder irgendeinen Präsidenten, der sagt: „Ich bin ein ARTiLEIPZIGER.“ Wir mussten daher andere Brötchen backen. ARTiLEIPZIG wird in drei großen Uni-Vorlesungen kurze Präsentationen abhalten, die euch mehr über das Konzept des Onlinemagazins erläutern und zum Mitmachen anregen. Auf dem Campus sind wir ebenso präsent wie im Hörfunk, wo es bei Radio Mephisto einen Beitrag über ARTiLEIPZIG geben wird. Neben der Werbung für die Veranstaltungen unserer Festwoche, erklären wir euch, was es mit dem Relaunch auf sich hat.

Am Freitagabend ist dann die Peaktime erreicht: im Leipziger Osten haben wir eine feine Party organisiert, zu der alle Leser und ArtiFreunde eingeladen sind. „Ominös, Voluminös, Pompös“ findet im Kunstraum E, Eisenbahnstraße 109, statt, los geht’s um 22 Uhr. An den Plattentellern stehen das Duo 2laud & Valvoa (Berlin/Freiburg) und Micha Von Oben (Berlin), die in erster Linie für cheesigen House zuständig sind. 

https://soundcloud.com/2laud

https://soundcloud.com/valvoa_music

https://soundcloud.com/micha-von-oben/bandbreite

Weitere Informationen zur Party findet ihr hier.

 

ARTiLEIPZIG ist ein Online-Kulturmagazin für die alternative Kulturszene in Leipzig. Wir berichten über Theater, Musik, Literatur, Film und Kunst in Leipzig. 

Unsere freien Autor_innen arbeiten daran, schaffenden Künstler_innen eine Plattform zu bieten und eine Orientierungshilfe für das Publikum zu sein. Um dies zu verwirklichen, werden im Wege des Online-Portals regelmäßig Rezensionen, Künstlerportraits und weitere journalistische Texte in den Sparten Theater, Words, Film, Musik und Arts veröffentlicht, die über die Szene und ihre Projekte berichten. 

Unsere Redakteur_innen sind keine ausgebildeten Journalisten, jeder kann mitmachen. Wir bieten Kultur- und Schreibbegeisterten die Möglichkeit sich im Kulturjournalismus auszuprobieren. Zusammen wollen wir ARTiLeipzig als Onlinemagazin etablieren und zu einem qualitätvollen und eigenständigen Magazin entwickeln. 

Das Ziel des 100%igen Non-Profit Projektes ist es eine dauerhafte Plattform für die alternative und freie Kulturszene Leipzigs zu schaffen – abseits des Mainstreams.

Text: Robert Marschall

 

Kommentare & Bewertungen

Jetzt selbst kommentieren/bewerten!

© 2017 artileipzig.de - Sonja Laaser. All rights reserved.
all graphics, logos, designs, page headers, buttons, icons and other service names are the trademarks of nachtausgabe.de GmbH.