"Izzt ein Beweizz gegen da Stigma vom Jazz"

Es gibt was neues in der Stadt: Das Jazzkollektiv Leipzig. und ab Montag ist es nicht mehr nur eine Gruppe junger Jazzmusiker, die über ihre Position in der Stadt und den Stellenwert des Jazz reden. Ab Dezember startet die regelmäßige Montagsreihe des Jaz Site4 von Luise Volkmann (02.12.2013)
Titelbild

Dort soll die Leipziger Szene präsentiert werden, denn das, was Leipzig an Jazzmusikern zu bieten hat, ist so vielfältig wie in wenigen anderen Städten. Und so unterschiedlich wie die Musiker, so ist auch die Musik selbst. Und das soll hier gezeigt werden. "Die Montagsreihe ist ein Beweis gegen das Stigma vom Jazz", sagt Paul Lapp, Jazzbassist und Mitbegründer des Jazzkollektivs. "Wir wollen den Leipzigern zeigen, wie unterschiedlich unsere Musik klingen kann und damit vor allem ein größeres Publikum erreichen."
Nach diesem Motto spielen beim Eröffnungskonzert kommenden Montag gleich zwei ganz unterschiedliche Bands: "Nu Jork Fasching Zitti" (sopransax, synth) und Yosai (impro).

Das ist die Idee. Jazz muss also nicht ein Musik am Rand der Gesellschaft bleiben. So wie die Macher des Kollektiv, gibt es ihn hier in Leipzig auch jung, dynamisch und aufsässig zu hören.

Ebenso will sich das Forum für Leipziger Musiker sozialpolitisch engagieren: Einheitliche Stundenlöhne an Musikschulen, faire Gagen an Spielorten. Auch soll eine Reihe von Schulkonzerten weitergeführt werden, bei der Kinder und Jugendliche mit der Jazzmusik vertraut gemacht werden.

Ab nun, so hoffen die Musiker, wird der Jazz fest im Stadtbild verankert sein. "Nur so wird auf lange Zeit die Stadt Leipzig für Musiker eine Alternative zum Leben. Bisher haben viele hier ausgebildete Künstler, nach dem Studium die Stadt verlassen."

In diesem Sinne fasst das Jazzkollektiv Leipzig, dass am 02. Dezember im "Laden auf Zeit" in Reudnitz seine Montagsreihe beginnen wird, zusammen:

"raum und ton für eine faire und neue mu
zzikkultur eine gruppe junger jazzmuzziker auzz Leipzig schliezzzzich zuzzammen ergreift Wort verändert klang"

www.jazzkollektiv-leipzig.de

Kommentare & Bewertungen (2) 

Jetzt selbst kommentieren/bewerten!
Robert Miller
Robert Miller am 15.03.2017 um 10:26 Uhr
Jazz is my favourite genre of music, this article confirms that so much!
Frank Etheridge
Frank Etheridge am 26.12.2016 um 00:54 Uhr
Insane article about Izztein. I love those guys!

© 2017 artileipzig.de - Sonja Laaser. All rights reserved.
all graphics, logos, designs, page headers, buttons, icons and other service names are the trademarks of nachtausgabe.de GmbH.